Die Lange Nacht der Kunst in Gütersloh, 2022

Samstag, 21. Mai 2022, von 19.00 bis 24.00 Uhr

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause haben 37 Museen, Galerien, Ateliers, Kirchen und andere Kultur- und Bildungsstätten ihre Teilnahme zugesagt. Eine tolle Möglichkeit, die Kunst- und Kulturszene vor Ort kennenzulernen!

 

Auch Müller-Held Kunst ist dabei. In Kooperation mit der Stadtbibliothek Gütersloh präsentiert die Berliner

Konzept- und Installationskünstlerin Ute Sroka ihr Künstlerbuch "tabula rasa"

Ausgehend von der gleichnamigen Installation für Müller-Held Kunst, Bad Oeynhausen, ist 2021 ein einmaliges künstlerisches Dokument entstanden. In Form von datierten Anagrammen reflektiert die Künstlerin hier mit viel Verständnis und Wortwitz die Corona-Pandemie.

 

"tabula rasa"

 

Samstag, 21. Mai 2022, 19.00 - 24.00 Uhr

 

Die Künstlerin ist anwesend.

 

Um 20.00 Uhr findet ein Gespräch mit Ute Sroka und anschließendem Anagramm-Workshop statt.

Wiederholung um 22.00 Uhr.

 

Außerdem: An diesem Abend ist die Künstleredition "tabula rasa" zum Vorzugspreis von 380,-€ inkl. MwSt., statt zum Normalpreis von 450,-€ inkl. MwSt. erhältlich.

 

Stadtbibliothek Gütersloh, Blessenstätte 1, 33330 Gütersloh.

 

Das aktuelle Programm und alle Infos finden Sie hier

 


SAVE THE DATE: 19. Juni 2022

Ausstellungseröffnung

Heiner Geisbe

 

all natural

all artificial

 

Malerei

 

19. Juni – 23. Juli 2022

Eröffnung am Sonntag,

dem 19. Juni 2022, um 11.00 Uhr

 

Einführung:

Prof. Dr. Ferdinand Ullrich

Kunstakademie Münster

 

Der Künstler ist anwesend.

Botanischer Garten Paris, 2021, Öl auf Leinwand, 210 x 180 cm, Foto © Heiner Geisbe
Botanischer Garten Paris, 2021, Öl auf Leinwand, 210 x 180 cm, Foto © Heiner Geisbe

"all natural  all artificial" bei Müller-Held Kunst präsentiert in einer Einzelausstellung Malerei des Künstlers Heiner Geisbe aus den letzten Jahren sowie gerade entstandene Arbeiten. Sie zeigt seine besondere Art und Weise, Natur zu beobachten und in ungewöhnliche Bilder zu übersetzen.


Einladung zur Kunsttour „documenta fifteen“

Samstag, 27. August 2022, Kassel

documenta fifteen, ruruHaus, Kassel, 2021, Foto: © Nicolas Wefers
documenta fifteen, ruruHaus, Kassel, 2021, Foto: © Nicolas Wefers

Das „Museum der 100 Tage“ gilt weltweit, neben der Biennale in Venedig, als die bedeutendste Ausstellung zeitgenössischer Kunst.

 

Seit über 60 Jahren ist Kassel alle fünf Jahre Mittelpunkt und Treffpunkt für alle, die an moderner Kunst interessiert sind. Doch die Documenta war schon immer mehr als eine reine Kunstausstellung: Sie ist ein Seismograph für die internationalen gesellschaftlich-politischen Verhältnisse.

 

Auch die „documenta fifteen“ wirft bereits jetzt ihre Schatten voraus. Das Konzept der indonesischen Kuratorengruppe ruangrupa ist radikaler denn je:

Nachhaltigkeit, Solidarität und Teilhabe über alle Grenzen hinweg bestimmt im Jahr 2022 die künstlerische Grundidee. So werden erstmals Künstlerkollektive in den Vordergrund treten – die mitteleuropäische Künstlerprominenz wird dabei nicht im Mittelpunkt stehen.

 

Was haben die ausgewählten Künstlerinnen und Künstler zu den brennenden Themen unserer Zeit zu sagen? Sind die Antworten für uns erfahrbar und übersetzbar?

 

Die Kuratorengruppe ruangrupa aus Indonesien

Lassen Sie sich überraschen von ungewöhnlichen Standorten und aktueller Kunst über alle Sehgewohnheiten hinweg!

ruangrupa, v.l.n.r. Ajeng Nurul Aini, farid rakun, Iswanto Hartono, Mirwan Andan, Indra Ameng, Daniella Fitria Praptono, Ade Darmawan, Julia Sarisetiati, Reza Afisina, 2019, Foto: © Jin Panji
ruangrupa, v.l.n.r. Ajeng Nurul Aini, farid rakun, Iswanto Hartono, Mirwan Andan, Indra Ameng, Daniella Fitria Praptono, Ade Darmawan, Julia Sarisetiati, Reza Afisina, 2019, Foto: © Jin Panji

Anmeldung zur Kunsttour „documenta fifteen“, 27. August 2022

Wenn Sie an dieser besonderen Kunsttour teilnehmen wollen, senden Sie mir gerne per E-Mail Ihre Nachricht, oder laden hier direkt das PDF zur Anmeldung herunter.

 

Anmeldeschluss ist der 28. Mai 2022.

 

Download
Anmeldung für die Kunsttour „documenta fifteen“, 2022
KH Kunsttour Anmeldung Documenta15.pdf
Adobe Acrobat Dokument 208.2 KB

Sie möchten mehr über die documenta erfahren, klicken Sie hier: https://documenta-fifteen.de/

 keyvisual © documenta fifteen
keyvisual © documenta fifteen